Elektroroller für Kinder

Elektroroller für Kinder Wo früher noch die Fahrräder gefahren und Tretroller benutzt wurden sind im 21. Jahrhunder Elektroroller der letzte Schrei bei Kindern wie Erwachsenen. Durch die fortschrittliche Technologie in Sachen Elektromotor und Batterientechnik sind mittlerweile auch erschwingliche Modelle bereits für knapp über 200€ zu bekommen. In unserem Elektroroller Test haben wir für Sie Roller für allerlei unterschiedliche Anwendungen getestet. Natürlich auch Elektroroller für Kinder. Auf was sollte man beim Kauf von Elektrorollern für Kinder beachten? Kinder bis zu 12 Jahren Damit die kleinen sich nicht so arg verletzen können, sollte man hierbei auf kein allzu stark motorisierten Scooter setzen. Wir empfehlen für Kinder bis zu 12 Jahren maximal 300 Watt als geeignete Motorisierung. Diese fahren bereits bis zu 25 km/h was ungefähr einer schnellen Fahrt auf dem Fahrrad entspricht. Auf den Akku braucht man hier nicht unbedingt achten, die meisten dieser Roller reichen für etwa 5-7km oder 30-45 min Fahrspaß. Das sollte reichen und länger empfehlen wir kleinen Kindern auch nicht zu fahren, da ansonsten die Aufmerksamkeit und die Kraft nachlassen. Jugendliche Ältere Kinder werden mit einer niedrigen Motorisierung wenig Spaß haben, da solche Roller einfach nicht genug Energie haben um größere Kinder flott voran zu treiben. Wir empfehlen hierbei einen Elektroroller mit über 500 Watt. Für die ganz Großen kann es dann auch ein Elektro Scooter mit 1000 Watt sein. Hierbei sollte man aber auch auf den Akku achten, bei höherer Motorisierung wird dieser schneller leer gefahren. Daher empfehlen wir einen Akku mit hoher Ah Zahl. Diese sollte über 15 liegen, sodass man auch mal eine weitere Strecke zurücklegen kann. Die meisten Hersteller bieten für Ihre Roller verschiedene Akkus direkt beim Kauf an. Hierbei kann man den bewährten Li-Ion Akkus vertrauen schenken.